Willkommen in Dalsland

Dalsland oder auch Schweden in Miniatur

Schleusen auf dem Dalslandkanal
Schleusen auf dem Dalslandkanal


Ruhe am Stora Le
Ruhe am Stora Le

Dalsland ist eine der kleinsten, aber landschaftlich schönsten und wasserreichsten Provinzen Schwedens.


 Fotogallerie Tresticklan


Im Osten grenzt sie an den Vänern und im Nordwesten an Norwegen. Besonders in der Wildmark, im nördlichen Teil, finden Sie absolute Ruhe, traumhafte, teilweise noch unberührte Natur und überall kleine und große Seen, in den kaum geangelt wird, aber reichlich Fisch vorhanden ist.

Naturfreunde kommen bei Wildbeobachtungen voll auf ihre Kosten. Vor allem Elche aber auch Biber und Luchs sind hier zu Hause. An vielen Seen können Sie Biberburgen oder von Bibern gefällte Birken sehen.

Bei schönen Spaziergängen oder Wanderungen durch Wald und Natur können Sie selbst die reichlich vorhandenen Schätze der Natur ernten. Pfifferlinge und Preißelbeeren zum Beispiel kommen in Mengen vor wie wir es in Deutschland kaum noch finden.

 

Die Struktur der Angelgewässer ändert sich von Süd-Ost nach Nord-West. Während im Osten die meisten Seen nicht sehr tief sind, zeichnen sich die riesigen langgezogenen Spaltenseen ( u.a. Stora Le, Foxen und Lelang ) im Westen des Landes durch Wassertiefen von bis zu 100m aus.

Der Dalslandkanal, eine beliebte und vor allem von Kanuten bevorzugte Wasserstrasse verbindet die Seen im Norden mit dem Vänern, was sich natürlich positiv auf den Fischbestand der Gewässer auswirkt.
Verbreiteste Angelfische in Dalsland sind der Hecht, in einigen Seen der Zander und natürlich der Barsch. Dazu kommen je nach Gewässer Aal, Kleine Maräne, Felchen, Plötzen und Brassen. Im Vänern natürlich der Lachs und die Lachsforelle, die auch in den großen Spaltenseen im Nordwesten beheimatet ist.

Viele kleine und größere Flüße bieten auch dem Liebhaber der Flußfischerei die Chance auf einen reichen Fang.

Freuen Sie sich auf einen erlebnisreichen Urlaub in Dalsland.